26thomas moellerReute - Reutissimo hat seit März 2019 einen neuen Chorleiter. Der lyrische Bariton Thomas Möller hat nun die Fäden des Chores in der Hand. Nicht nur einen Chor darf er sein „eigen“ nennen. Zugleich ist er seit April 2019 Chorleiter von Ton in Ton aus Markdorf.

 

 

 

 

 

 

 

Des Weiteren ist er als Dozent an der Akademie der darstellenden Künste Regensburg/Bayern tätig, sowie mit eigenen Liederabenden, Gastdirigaten und Gesangsauftritten. Seine musikalische Karriere war durch verschiedenste Stationen geprägt. Geboren in Arnstadt/Thüringen erhielt er bereits mit 6 Jahren Klavierunterricht, welchen er sehr erfolgreich absolvierte und bereits in jungen Jahren mit verschiedensten Preisen in den Nachwuchswettbewerben ausgezeichnet.

Sein Gesangsstudium absolvierte er an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt a. Main unter Prof. Elsa Cavelti, wo er auch Mitglied der Opernschule war. 1994 gerade diplomierter Opernsänger beginnt er mit Dr. Falke in einer Fledermausaufführung in Gummersbach sein erstes Engagement. Es folgten Engagements in Triest, Split und anderen europäischen Metropolen. Frankfurt bleibt er weiterhin als Bariton an der Frankfurter Oper treu und intensiviert die Zusammenarbeit mit dem Mainzer Bach-Chor.

 

Immer wieder sucht er neue Herausforderungen und belegt die verschiedensten Meisterkurse u.a. bei Christa Ludwig und Joshua Rifkin. Auftritte folgen als Figaro im Barbier von Sevilla, Peter Besenbinder in Hänsel und Gretel, Klangfiguren von 2000 – 2005 in verschiedenen Opern an den Städtischen Bühnen von Frankfurt. Weiter geht es mit Auftritten im In- und Ausland.

 

Seine Arbeit war in all den Jahren geprägt von Konzerten mit Wolfgang Gönnerwein bei den Ludwigsburger Schloss- und Festspielen, sowie den Bach’schen Werken mit Ralf Otto, und dem Bach Chor Mainz. 2007 bekam er das Angebot als Musiklehrer an der Dieburger Goethe Schule tätig zu sein, was ihm durch Zufall die Aufgabe als Lehrer an der Gustav-Heinemann-Schule in Rüsselsheim einbrachte. Genau zu diesem Zeitpunkt musste die Karriere etwas in den Hintergrund treten, da er ab diesem Zeitpunkt sich alleinig der Erziehung seiner beiden Kinder für die folgenden 12 Jahre widmete.

 

Seit Mitte 2018 hat er in Überlingen am Bodensee seine neue Heimat gefunden und lieben gelernt. Ein Mann voll Power merkt man spätestens, wenn er berichtet, dass er zu den Lehrtätigkeiten, verschiedenen Chorleiterverpflichtungen auch noch weiterhin Gesangs-Engagements wahrnimmt.

 

Im Doppelkonzert mit dem Chor Ton in Ton und Reutissimo darf das Publikum schon heute gespannt sein, was sie am Sonntag 29.09.2019 um 18 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus in Gaisbeuren erwartet.

 

 

Bericht: Steffi Rist

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.