09hymer geschaeftsfuehrung

Bad Waldsee – Seit Beginn des Monats ist Hans-Georg Rauh (links) als Technischer Geschäftsführer (Vice President of Operations) für die Hymer GmbH & Co. KG tätig. In dieser Rolle verantwortet er künftig die Entwicklung und Konstruktion, das Qualitäts- und das Supply Chain Management sowie die Bereiche Produktion und Personal. In enger Zusammenarbeit mit Christian Bauer und Jörg Mayer wird er die Geschäfte des Premium-Herstellers von Freizeitfahrzeugen am Standort Bad Waldsee lenken. Hans-Georg Rauh folgt auf Jochen Hein (rechts), der die Technische Geschäftsführung der neu gegründeten THOR-Tochtergesellschaft „Hymer USA“ übernimmt. Hans-Georg Rauh berichtet, ebenso wie sein Vorgänger, an Jan Francke, COO der Erwin Hymer Group.

 

Mit Hans-Georg Rauh, der über 20 Jahre Erfahrung aus den Bereichen Produktentwicklung, Projektmanagement, Lean Management und Lean Production in der Automobilzulieferindustrie mitbringt, holt sich Hymer weitere starke Branchenkompetenz ins Haus. Von 1995 bis 2012 hatte Hans-Georg Rauh die Position des Vice President R&D/Program Management bei der W.E.T. Automotive Systems AG inne. Anschließend folgten drei Jahre als Chief Technology Officer der B.O.S. GmbH & Co. KG. Seit 2016 fokussierte sich der studierte Fahrzeugtechniker in seiner Tätigkeit als Unternehmensberater und Management Coach auf die Themen Leadership, Lean Management und agile Produktentwicklung, bevor er nun in die Geschäftsführung der Hymer GmbH & Co. KG wechselte.

 

„Die Neu- und Weiterentwicklung von Produktkonzepten mit hohem Kundennutzen bei gleichzeitigem Fokus auf der Erhöhung der Produktivität durch die Standardisierung über Baukästen, sind zentrale Hebel für die künftige Ausrichtung. Ich freue mich darauf, in zahlreichen innovativen Projekten an die bisher erzielten Erfolge anzuknüpfen und die Geschäftstätigkeit von Hymer maßgeblich mitzugestalten“, so Hans-Georg Rauh.

 

„Mit Hans-Georg Rauh konnten wir einen echten Experten für das Führungsteam von Hymer gewinnen. Er verfügt über umfassende Kenntnis aus der Automobilbranche und hat ein ausgeprägtes Gespür für Zukunftsthemen. Wir sind überzeugt, dass wir mit ihm den passenden Nachfolger für Jochen Hein gefunden haben“, begrüßt Jan Francke, COO der Erwin Hymer Group die Personalie. „Gleichzeitig danken wir Jochen Hein für sein Engagement bei der Hymer GmbH & Co. KG und freuen uns sehr, dass wir ihn für die Position als Vice President of Operations & Managing Director des neuen US-Standorts gewinnen konnten.“ Am Unternehmenssitz in Bristol, Indiana, USA, ist Hein künftig für die Bereiche Entwicklung, Qualität, Supply Chain Management und Produktion der THOR-Tochtergesellschaft „Hymer USA“ verantwortlich.

 

Während seiner sieben Jahre als Technischer Geschäftsführer bei Hymer hat Jochen Hein insbesondere im Bereich Operational Excellence große Fortschritte erzielt und damit maßgeblich zur Steigerung der Produktionskapazitäten am Standort Bad Waldsee beigetragen. Zu seinen Erfolgen zählen neben dem Aufbau der eigenen Chassis-Produktion auch die Einführung einer modularen Fertigung, die Neugestaltung der Werkstruktur sowie die Intensivierung der Zusammenarbeit mit Mercedes-Benz Vans.

 

 

Pressemitteilung der Hymer GmbH & Co. KG

Bilder: ©Hymer GmbH & Co. KG | ©Hymer GmbH & Co. KG/ Calvin Müller

 

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.