23gymiBad Waldsee - Eigentlich sollten die Schüler und Schülerinnen der 9. und 10. Klassen am 23. und 24. April 2020 wirklich von zwei jungen MINT Experten in die Welt der Digitalisierung mitgenommen werden, um ihnen Ausbildungs- und Berufswege in MINT Fächern vorzustellen. Da momentan jedoch kein Unterricht stattfinden kann, mussten die Schüler*innen auf den Besuch im "expedition d"-Truck verzichten und die Inhalte wurden online vermittelt.

 

Ob es nun die Sensorik in autonom fahrenden Autos oder die Verschlüsselungstechnik bei Bank-Apps betrifft, Mathe, Informatik, Naturwissenschaft und Technik sind dabei immer gefragt. Die Jugendlichen werden bei dem Programm "Coaching4Future" über Technologien, Anwendungen und Berufe informiert, ein Programm, das von der BW Stiftung, dem Arbeitgeberverband Südwestmetall sowie der Bundesagentur für Arbeit gefördert wird. Da es im Bereich IT immer noch eine große Fachkräftelücke gibt, möchte das Programm "Jugendliche auf digitale Arbeitswelten vorbereiten und sie für die Chancen einer digitalen Zukunft begeistern", so Christoph Dahl vom Arbeitgeberverband.

 

 

Bericht: vw/Gymnasium Bad Waldsee

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.