Kisslegg Panorama

Kißlegg - Bei der sehr gut besuchten Gewerbeschau in Kißlegg am Wochenende warteten die Veranstalter erstmals mit einer Neuerung auf. Die themenbezogene Messe der Region informierte erstmals bei einer Lehrstellenbörse über die jeweiligen Berufsbilder, was auf großes Interesse gestossen war.

Die diesjährige Gewerbeschau stand für die Veranstalter unter einem ganz besonderen Stern: „Urkunden belegen, dass vor genau 150 Jahren ein Verein zur Förderung der Handels- und Gewerbetreibenden in Kißlegg gegründet wurde."

Geschätzte 5000 Besuchen mögen es an den beiden Tagen gewesen sein, insgesamt hatten sich 63 Aussteller angemeldet", laut Organisationsteam des Verkehrs- und Gewerbevereins Kißlegg. „Das war eine Steigerung zur letzten Gewerbeschau um zehn Prozent." Aussteller waren Kißlegger Gewerbetreibende und die der Ortsteile Waltershofen und Immenried. Es war die erste themenbezogene Messe, die in diesem Frühjahr in der Region stattfand.

Wer von Halle zu Halle ging und dabei auch die vielen Angebote auf dem Freigelände nicht links liegen ließ, der konnte schnell den Eindruck gewinnen, dass sich die Schau längst zu einer Regionalmesse entwickelt hat. Großer Andrang herrschte am Stand des weltweit tätigen Unternehmens „MBK Maschinenbau".

Dazu gab es ein Rahmenprogramm, das sich in diesem Jahr gemäß dem Gewerbeschau-Motto "Kißlegg bewegt" stark um das Thema Gesundheit und Bewegung drehte, dieses wurde von den Gästen an beiden Tagen ebenfalls gut angenommen.

Die nächste Gewerbeschau findet in zwei Jahren statt.

 

Bericht und Bilder Josef Hanss

Zum Bildalbum

 

 

 

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.