25passionsspiele

Engerazhofen - In 2020 wird es nach 5 Jahren wieder ein Passionsspiel in der kleinen Pfarrgemeinde geben.   Unter der Leitung des engagierten Pfarrers Waldemar Wrobel und des Spielleiters Alfred Sipple bereitet sich die 400-Seelen-Gemeinde Engerazhofen im schwäbischen Allgäu auf ihre bereits sechsten Passionsspiele vor.

polizei 578x240v07Leutkirch - Eine Kopfverletzung hat am Montagmittag um kurz nach 14 Uhr eine Radfahrerin bei einem Zusammenstoß mit einem Auto in der Wangener Straße erlitten. Die 80 Jahre alte Zweiradlenkerin fuhr auf Höhe der Wilhelmstraße über eine Parkbucht in die Wangener Straße ein, ohne auf den Verkehr zu achten. Dort stieß sie mit einem Mazda zusammen, der von einer 83-jährigen Autofahrerin gelenkt wurde. Die Radlerin kam aufgrund ihrer schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Der entstandene Schaden an Fahrrad und Pkw wird auf 400 Euro geschätzt. Pressemitteilung Polizeipräsidium Ravensburg

polizei 578x240v03Heiligenberg - Trotz sofortiger Reanimationsmaßnahmen des Notarztes verstarb ein 35-jähriger Mann, der heute am frühen Morgen bei Löscharbeiten von der Freiwilligen Feuerwehr Heiligenberg leblos in der Dachgeschosswohnung eines Einfamilienhauses in der Straße "Ziegelhalde" aufgefunden worden war, vermutlich an den Folgen einer Rauchintoxikation.

25vorstandbzvReute/Gaisbeuren - Lothar Hanser verstärkt Vorstand der Bezirksvereinigung der Volks- und Raiffeisenbanken. Die institutsübergreifende, ehrenamtlich organisierte Bezirksvereinigung der Volksbanken und Raiffeisenbanken im Bezirk Ravensburg-Bodensee-Sigmaringen repräsentiert 10 selbstständige Banken. Nach dem genossenschaftlichen Grundprinzip: „Was einer nicht schafft, schaffen viele", arbeiten die Banken seit Jahrzehnten eng zusammen.

polizei 578x240v01Aichstetten/Landkreis Ravensburg (ots) - Auf der A96 zwischen Leutkirch West und Aichstetten hat sich heute Morgen gegen 6:15 Uhr in nördlicher Fahrtrichtung etwa auf Höhe Auenhofen ein schwerer Verkehrsunfall ereignet.

22hmg

Leutkirch - Am vergangenen Montag und Dienstag trat das Ski-Team des Hans Multscher Gymnasiums im Bundesfinale bei Jugend trainiert für Olympia an. Aufgrund der aktuellen Wetterlage in Schonach wurde der Wettkampf vom Schwarzwald nach Bad Wiessee am Tegernsee verlegt. Hier trafen die Mädchen von der Skiläuferzunft auf die besten Teams von Deutschland. Bild: Die stolzen Teilnehmer am Bundesfinale. (v.l.n.r: Rainer Stoffel, Antonia Haser, Linda Bodenmüller, Nele Hofmann, Leni Haser, Maxima Jaax, Manuel Birk)

leutkirchLeutkirch - Welche Badegewässer sollen regelmäßig durch das Gesundheitsamt kontrolliert werden? Vorschläge dafür werden gesucht. Der nächste Sommer kommt bestimmt. Und damit auch die nächste Badesaison. Damit der Badespaß auch ungetrübt bleibt, werden die offiziellen Badegewässer in sämtlichen Mitgliedstaaten der EU nach einheitlichen Kriterien kontrolliert und bewertet. Im Landkreis Ravensburg erfolgt dies durch das Gesundheitsamt fünfmal je Badesaison im vierwöchigen Abstand.

MK WillerazhofenWillerazhofen - Die Musikkapelle Willerazhofen lädt in diesem Jahr gemeinsam mit der Musikkapelle Heggelbach alle Interessierten, ob Groß oder Klein, zum Vorspielnachmittag und Instrumentenvorstellung in Willerazhofen ein.

polizei 578x240v01Landkreis Ravensburg - Überholender PKW bremst VW Golf auf A96 aus - Zeugen gesucht | Anhänger mit Getränken kippt um | Unfallflucht in der N.D.-de-Gravenchon-Straße - Polizei sucht Zeugen | Audi landet mit Totalschaden in Böschung bei A96 | KIA rutscht von der Autobahn | Autofahrer streiten wegen Überholmanöver auf B465 - Zeugen gesucht | Sechsjähriger Junge angefahren | Einbruch in Bäckereifiliale | Fiat kommt von Fahrbahn ab - Fahrerin schwer verletzt | Ausweichmanöver endet an Leitplanke | Weißer Renault Clio auf Bleicheparkplatz beschädigt | Opel rutscht gegen Citroen

polizeiauto 600x342Aitrach - Kurz nach 10 Uhr am heutigen Vormittag wurde der Polizei ein schwerer Verkehrsunfall auf der A 96 bei Aitrach in nördlicher Fahrtrichtung gemeldet. Den ersten Ermittlungen zufolge kam es vor einer zwischen Aitrach und dem Autobahnkreuz Memmingen befindlichen Baustelle zu einem Rückstau, da der rechte Fahrstreifen gesperrt ist und sich der Verkehr auf den linken Fahrstreifen verengt. Das Ende des Rückstaus erkannte der 31-jährige Fahrer eines Klein-Lkw offenbar zu spät und fuhr mit deutlich höherer Geschwindigkeit auf einen am Stauende befindlichen Audi auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Pkw noch auf einen davor befindlichen Skoda geschoben. Den bisherigen Erkenntnissen zufolge wurden durch den Unfall die beiden Insassen des Audi schwer, die Fahrerin des Skoda und der mutmaßliche Unfallverursacher eher leicht verletzt. Die Beifahrerin im Skoda blieb nach aktuellem Stand unverletzt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.